Blog Startseite
Gesundheit , Alle Kategorien

Gesunde Ernährung leicht gemacht – 3 Tipps

de

Wer sich gesund ernähren will, sollte darauf achten, was er isst und wie häufig er isst. Besonders wichtig sind Pausen zwischen den Mahlzeiten.

1. Essen Sie abwechslungsreich

Wer sich abwechslungsreich ernährt, versorgt seinen Körper mit allem, was er braucht. Je farbiger die Palette pro Mahlzeit ist, desto besser.

2. Setzen Sie auf qualitativ gutes Essen

Qualitativ gutes Essen heisst: frisch zubereitet mit lokalen und saisonalen Zutaten aus hochwertiger Produktion.

3. Gönnen Sie Ihrem Körper Pausen

Schonen Sie Ihre Bauchspeicheldrüse mit kleinen Kohlenhydratportionen (siehe Gut zu wissen) und halten Sie Ihren Insulinspiegel tief, indem Sie auf Zwischenmahlzeiten verzichten. Versuchen Sie, zwischen den Mahlzeiten eine Essenspause von vier bis fünf Stunden einzuhalten. Ihr Körper dankt es Ihnen mit einem gesunden Zucker- und Fettstoffwechsel. Und einem gesunden Gewicht.

Sie möchten abnehmen? Dann trainieren Sie Ihren Fettstoffwechsel

Wer sein Fett loswerden will, muss einen guten Fettstoffwechsel haben. Und den trainiert man am besten, indem man die Kohlenhydratzufuhr drosselt und regelmässig Krafttraining betreibt. Denn Menschen mit einem hohen Anteil Muskelmasse können mehr Fett verbrennen. Überdies lohnt es sich auch, langsam zu essen.


Gut zu wissen

Warum kleine Kohlenhydratportionen?

Kohlenhydrate treiben den Insulinspiegel in die Höhe, denn Zucker muss so rasch wie möglich aus dem Blutkreislauf in die Muskeln geschleust werden. Zu viel Zucker bedeutet einen gewaltigen Stress für Ihre Bauchspeicheldrüse, die für die Insulinproduktion verantwortlich ist. Hinzu kommt, dass ein hoher Insulinspiegel die Fettverbrennung stoppt.

Vollkorn- statt Weissmehl

Kohlenhydrate in Form von Haushaltszucker lassen den Insulinspiegel innert kurzer Zeit ansteigen. Dies ist auch beim Weissmehl so. Bei Vollkornprodukten hingegen erfolgt der Anstieg weniger schnell, so dass Blutzuckerspitzen vermieden werden können. Zudem hält die Energiezufuhr länger an.


 

Dr. med. Sandra Thoma

Sandra Thoma ist Ärztin und Verwaltungsratspräsidentin von Exersuisse. Muskeln faszinieren sie: Als Ärztin, weil sie ein medizinisches Multitalent sind; als Unternehmerin, weil Exersuisse auf gesundes Krafttraining spezialisiert ist. Im Blog schreibt die Mutter zweier Kinder darüber, was das Vorhandensein einer starken Muskulatur für den Alltag und die Gesundheit bedeuten.

Alle Autoren

Kommentar hinzufügen

Noch Fragen?

Die Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie in den FAQ

Oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Telefon 0800 00 88 00 oder E-Mail