Blog Startseite
Muskelwissen, Training , Alle Kategorien

Trainieren nach den Löwen

de

Das HIT (Hochintensitätstraining) gilt als effizienteste Methode im Krafttraining. Mit keiner anderen Trainingsmethode lässt sich bei geringem Zeitaufwand ein besserer Muskelaufbau erzielen.

Was Exersuisse seit über 30 Jahren anbietet, ist nichts anderes als HIT. HIT steht für High Intensity Training. Oder anders gesagt ein Training, bei dem die Intensität im Zentrum steht. Zurückzuführen ist die Trainingsmethode auf Arthur Allen Jones, den Erfinder der Nautilus- und MedX-Krafttrainingsgeräte: Aus Beobachtungen im Tierreich zog er den Schluss, dass ein Training kurz, intensiv und weniger häufig ausgeführt werden muss, um maximalen Erfolg zu erbringen. Damit stellte er sich gegen die in den 1970er Jahren unter Bodybuildern verbreitete hochvolumige Trainingsmethode und legte den Grundstein für das HIT.

Doch was ist für ein erfolgreiches HIT bei Exersuisse wichtig? Denken Sie bei jeder Übung, dass es die einzige ist, die Sie heute zu absolvieren haben. Und bringen Sie Ihre Muskeln zur lokalen Erschöpfung.


Beobachtungen aus dem Tierreich als Grundlage des HIT

Wieso haben männliche Löwen sehr viel mehr Muskelmasse als weibliche, obwohl sie fast den ganzen Tag schlafend verbringen? Und dies ganz im Gegensatz zu den Weibchen, die viel Zeit aufwenden, um Nahrung zu sammeln und sich um die Jungen zu kümmern? Die Männchen jagen nicht lange, aber intensiv mit schnellen Sprints und kräftigen Sprüngen. Dann aber gönnen Sie sich eine längere Regenerationsphase. Erkennen Sie diese Methode im Ansatz wieder? Der grösste Unterschied ist nur, dass Sie bei uns keine Beute erlegen.


 

Roger Vock

Roger Vock ist Inhaber und Geschäftsführer der beiden Exersuisse-Filialen Zürich-City und Zürich-Nord. Seit Jahrzehnten beschäftigt er sich mit dem Thema Muskelaufbau.

Alle Autoren

Kommentar hinzufügen

Noch Fragen?

Die Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie in den FAQ

Oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Telefon 0800 00 88 00 oder E-Mail