Noch Fragen?

Die Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie in den FAQ

Oder kontaktieren Sie direkt Ihre Wunschfiliale

Krafttraining & Sporttraining

1. Kann ich am gleichen Tag ins Krafttraining und meinen Hobbysport ausüben?

Ja, das ist problemlos möglich. Planen Sie jedoch idealerweise eine mehrstündige Pause zwischen dem Kraft- und dem Sporttraining ein. Denn direkt nach dem Krafttraining sind die koordinativen Fähigkeiten vorübergehend eingeschränkt.

2. Ich nehme an Wettkämpfen oder Turnieren teil. Wie integriere ich das Krafttraining in die Wettkampfphase?

Beginnen Sie Ihr regelmässiges Krafttraining in der Zwischensaison. Da die neu gewonnene Kraft eine Anpassung der Koordination braucht, empfiehlt es sich, das Trainingsgewicht während der Wettkampfphase stabil zu halten. Trainieren Sie auf jeden Fall weiter in einem Rhythmus von alle 7 bis 10 Tage. Kurz vor dem Ereignis ist generell Ruhe angesagt.

3. Sinkt die Koordinationsfähigkeit, wenn meine Muskeln stärker werden?

Nein, das Gegenteil ist der Fall. Kraft ermöglicht es der Sportlerin und dem Sportler, die erlernten koordinativen Fähigkeiten bestmöglichst umzusetzen. Dies gilt insbesondere für Sportarten, die unerwartet länger dauern können wie Tennis oder Golf.

4. Für mich bedeutet mein Sport mehr als ein Hobby. Ich will deshalb gezielt Muskulatur aufbauen, um leistungsfähiger zu werden. Bin ich da bei Exersuisse richtig?

Das Training bei Exersuisse erlaubt einen gezielten, maximalen Kraftzuwachs. 

Noch Fragen?

Die Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie in den FAQ

Oder kontaktieren Sie direkt Ihre Wunschfiliale